Akradina







Piazzale Marconi

Dieser riesige Platz ist eine wichtige Kreuzung im Straßennetz der Stadt. Die Ausfahrtstraßen von diesem Platz sind: a. Via Elorina, die alte Strasse in Südwesten Richtung, die Syrakus mit Eloro verband; b. Via Francesco Crispi, die Straße in Südwesten Richtung, die den Platz zum Bahnhof verbindet und weiterführt, bis sie die Städte der Provinz in den Hyblaeischen Bergen erreicht; c. Via Malta, die Straße in Südosten Richtung, die, durch die Brücke hl. Lucia, führt in Ortigia ein. Die Einfahrtstraßen sind: a. Via Catania, die Straße in Norden Richtung, in der Tat, die von Catania kommt und verbindet den nördlichen Teil der Stadt mit diesem Platz; b. Corso Umberto, die Hauptstraße (in Westen Richtung) der neuen Stadt, die Ortigia mit diesem Platz verbindet. Piazzale Marconi wurde mehrmals modernisiert. Einmal enthielt der Raum innerhalb des Kreisverkehrs einen alten Brunnen , der in der Mitte eines runden Blumenbeetes war. Seit Kurzem hat das alles ein anderes Aussehen bekommen. Eine neue Freihandzeichnung lässt uns Bürgersteigen, Blumenbeeten, Sitzplätzen und einem modernen Brunnen sehen. Ein Informationsbüro, in einem Studio von vier Säulen unterstützt und über eine Betontreppe zugänglich, war seit Jahren abgebaut. Insgesamt sieht jetzt der Platz sehr gut aus und, wenn man die Regeln der Straßenverkehr beobachtet, dann wird der Verkehrsfluss angenehm laufend. Der grüne Park, der auf der südöstlichen Seite des Platzes erstreckt, ist am besten als "I Villini" bekannt. Der nördliche Teil davon ist das alte Syrakusische Forum.


Der südliche Teil des Parks, mit vielen Bäumen bepflanzt, hat einen Kinderspielplatz und Blumenbeeten entlang derer gibt es bequeme Sitze. Es gibt auch einen Kiosk, mit Tischen und Stühlen ausgestattet, wo Sie einen Espresso, einen Cappuccino mit Brioche, eine Granita aus Mandel oder Zitrone genießen können. Es gibt auch eine kurze Strecke von einer römischen Straße mit Steinplatten bedeckt. Rund um Piazzale Marconi gibt es verschiedene Läden und Geschäfte, die den Erwartungen der Stadtbesucher entsprechen. Es sind Cafés, Konditoreien, Eiscafés, Bäckereien, Gaststätten, Wurstwarengeschäfte und Pizzerien. In unmittelbarer Nähe, vor allem entlang der Via Francesco Crispi, sind komfortable und günstige Hotels und Pensionen.