Siracusa





Straßenmarkt

Es gibt ziemlich viele Straßenmärkte in der Stadt. Der, den Sie hier sehen, liegt zwischen Apollo Tempel und dem Antico Mercato di Ortigia. Verkaufsstände bieten verschiedene Kleidung, Haushaltsgeräte und Kuriositäten in allen Sorten und Preislagen. Verkäufer kommen aus Ländern außer der Europäischen Gemeinschaft: Es gibt Japaner, Polen, Philippinos und viele Leute, die aus afrikanischen Ländern kommen. Sonntags sind die nebeneinanderliegenden Straßen voll von Ständen und Leuten, die Kunstobjekte, Bilder, Artikel aus zweiter Hand, exotische Objekte, Kameras und Zubehör verkaufen wollen. Preise sind niedrig aber die Waren sind nicht immer erste Wahl.

Sizilien ist die Heimat vieler exotischer Pflanzen und Früchte: Granatäpfel, Blutorangen, Limonen, Oliven, Mandeln, Feigen und Pistazien gedeihen hier in Hülle und Fülle. Sie bilden die Grundlage für Parfums, Cremes, Lotions und Badedüfte. Sie sind es auch, die der Florentinischen Marke Ortigia ihre einzigartige Duftnote verleihen.
Es ist einfach schön entlang dem Meer und durch die Gassen zu flanieren. Ortigia wird am besten zu Fuß erkundet! "Hier hat jede Gasse für sich ihren eigenen Charme. Langes "Wandern" sorgt hier nicht für die sonst übliche Müdigkeit, sondern für eine schöne Entspanntheit, ein wohliges Gefühl." (Elmar A. Klagenfurt ) Ortigia ist zwar überschaubar, dafür kann man hier stundenlang herum- und entlangschlendern und praktisch jede Ecke bestaunen. Das farbenfrohe Meer verstärkt nur die gesamte Atmosphäre.